Mathematik

co_mint_23

Formenprojekt in der Grundschule

Mit verschiedenem Material lernen die Kinder die geometrischen Formen auf vielfältige Weise kennen. Sie werden ertastet, beschrieben, gezeichnet, gestempelt, nachgelegt, mit Gummis gespannt und zum Mandala legen benutzt.

Dank vielfältiger Materialen findet jedes Kind eine Aufgabe, die es fordert und ihm Spass macht. Eine lustige Geschichte über die Formenland animiert die Kinder zum Nachbasteln der dort vorkommenden Formenkinder (siehe Foto).

Bastelanleitung Dreieckstangram
DOWNLOAD >>
co_mint_21

Würfeln wie römische Kinder

Römische Kinder haben viele Würfelspiele gespielt. Die Würfel wurden damals aus Knochen gemacht. Sprichwörtlich war: bitte deine Eltern um ein Schaf. Als Belohnung gab es Nüsse oder Äpfel. Vor 2000 Jahren waren das Kostbarkeiten!

Den Kindern macht es viel Spaß zu erfahren, wie die Kinder in Rom gewürfelt haben. Sie lernen spielerisch ein zweites Zahlensystem kennen, können die Ziffern
auf den Uhren vieler Kirchtürme lesen – und sind froh mit unserem Dezimalsystem im Alltag zu rechnen.

Anleitung für ein römisches Würfelspiel
DOWNLOAD >>
co_mint_22

Matheprojekt in der MINT-Garage

Die Kinder lernen spielerisch verschiedene Arten von Zahlen (Primzahlen, Fibonacci-Zahlen, vollkommene und befreundete Zahlen, usw.) und dabei auch bisher ungelöste Fragen der Mathematik wie beispielsweise die „Goldbach’sche Vermutung“ kennen.

Es werden Experimente mit Möbiusbändern, mit platonischen Körpern und magischen Quadraten gemacht, eine Codierungsmaschine zum Ver- und Entschlüsseln von Texten gebaut, und Vieles mehr.

Möbiusband 
DOWNLOAD >>

Wenn Sie noch weitere Themen sehen wollen, werden Sie doch Mitglied beim MINT Forum Bayern!

Zum Aufnahmeformular >>

Mitgliederbereich